Beste Dampfbügelstation – Kaufratgeber

Beste Dampfbügelstation – Kaufratgeber

Dampfbügelstationen eignen sich hervorragend für Menschen, die regelmäßig große Mengen an Wäsche glätten müssen. Sie bieten klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Bügeleisen. Damit sie wissen, worauf Sie beim Kauf achten müssen haben wir in unserem Dampfbügelstation Kaufratgeber die fünf besten Modelle zusammengestellt.

Dampfbügelstation Kaufratgeber

Wieso sollte ich mich für eine Dampfbügelstation entscheiden? Eine Dampfbügelstation ist im Prinzip ganz simpel konstruiert: sie besteht aus einem Bügeleisen und zusätzlich einem abnehmbaren Wassertank mit Boiler. In dem abnehmbaren Tank wird das eingefüllte Wasser rasant erhitzt, so dass es verdampft. Der heiße Dampf wird dann über ein Leitungssystem direkt zum Bügeleisen transportiert.

Diese Methode der Dampferzeugung kann einige Vorteile haben:

  • Besonders Menschen, die regelmäßig große Ladungen an Wäsche zu bügeln haben, werden mit diesem System ihre Freude haben. Dank des vergleichweise großen Wassertanks kann eine viel größere Menge an Dampf erzeugt werden, wodurch das Bügeln natürlich leichter von der Hand geht.
  • Die erzeugte Menge an Dampf ist so effektiv, dass meist sogar nur einseitiges bügeln völlig ausreicht. Bei stark zerknitterten Textilien beziehungsweise Bügelgut mit einer extrem großen Oberfläche, wie zum Beispiel Bettlaken, fällt die Zeitersparnis extrem ins Gewicht.
  • Dank einiger Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel der Vertikaldampf, können Kleidungsstücke wie zum Beispiel Sakkos ganz einfach geglättet und aufgefrischt werden.

Folgende Punkte sollte man beim Kauf einer Dampfbügelstation berücksichtigen

  • Die Dampfbügelstation sollte schon zwischen 60 und 100 g Dampf pro Minute erzeugen, um als wirkliche Alternative zu einem gewöhnlichen Dampfbügeleisen zu gelten. Zur professionellen Anwendung, sollten Sie sogar zu Geräten greifen die bis zu 150 g Dampf pro Minute erzeugen. Die meisten Damfbügeleisen erzeugen durchschnittlich 100 g/min, so dass dicke oder stark zerknitterte Wäschestücke leicht wieder knitterfrei zu bekommen sind.
  • Problematisch bei solch leistungsstarken Geräten ist, dass die Wäsche nach der Behandlung sehr stark durchfeuchtet ist und nicht mehr als schranktrocken gelten kann. Somit ist ein nachträgliches Lüften erforderlich, bevor die Wäsche in den Schrank gelegt werden kann. Für solche Modelle empfiehlt es sich ein dampfdurchlässiges Bügelbrett zu verwenden, das eventuell auch über eine An- und Absaugfunktion verfügt.
  • Bei der vertikal Dampffunktion sind solche Bedenken jedoch unbegründet. Hier gilt: je größer die Dampfmenge und je stärker der Druck, desto besser. Sehr gute Dampfbügelstationen erreichen bei dieser Funktion Werte von 200 g/min. Wichtig ist, dass das Gerät gleichmäßig und konstant den Dampfdruck hält.
  • Mit einer Tankfüllung lässt sich ungefähr 2-3 Stunden effektiv arbeiten. Ein klarer Vorteil gegenüber einem Standard Bügeleisen. Nicht nur, dass der Dampfdruck und die Dampfmenge bei der Dampfbügelstation größer ausfällt, auch das Nachfüllen muss viel seltener geschehen.
  • Bevor sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie darauf achten welche Bügelsohle im Bügeleisen verbaut ist. Denn Komfort beim Bügeln ist ein ganz großer Kritikpunkt. Eine gute Bügelsohle zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders kratzfest ist, federleicht über das Textil gleitet und leicht zu reinigen ist.
  • Bügelsohlenherstellung sollten Keramik, Aluminium oder Edelstahl gefertigt sein. Meist unterscheiden sich die Bügelsohlen durch ihre Beschichtung. Zu den beliebtesten Beschichtungsstoffen gehören Teflon und Titan.
  • Bei der Verteilung des Dampfes kommt es entscheidend auf die Menge der Austrittslöcher, sowie auf deren gleichmäßige Verteilung an. Idealerweise befinden sich auch an der Spitze der Bügelsohle Austrittslöcher, um schwer erreichbaren Stellen ebenfalls effektiv zu glätten. Besonders bei Knopfleisten oder Hemdkragen spielt dies eine wichtige Rolle.

Fazit

Auch wenn eine Dampfbügelstation enorme Mengen an Dampf produziert, heißt das noch lange nicht, dass sie auch effektiv arbeitet. Zum einen kommt es darauf an wie leicht die Bügelsohle über das Textil gleitet, zum anderen wie die Dampfdüsen angeordnet sind. Es kommt darauf an, dass der erzeugte Dampf gleichmäßig und konstant produziert wird. Außerdem muss genug Dampf vorhanden sein, um die zu bügelnde Wäsche auch ordentlich zu durchfeuchten.

Dampfbügelstation Lifehacks

Tefal Dampfbügelstation Pro Express X-pert Plus | Test

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.