Beste Espressomaschine | Kaufratgeber | 5 Top Siebträgermaschinen

Beste Espressomaschine | Kaufratgeber | 5 Top Siebträgermaschinen

Der Duft von frischem Kaffee treibt selbst den größten Morgenmuffel aus dem Bett. Und genau diesen Duft können Sie zu Hause mit einer Espressomaschine bzw. Siebträgermaschine jeden Morgen genießen um schnell aus den Federn zu kommen.

Macht Espresso glücklich?

Sagen wir es mal so – Espresso ist einfach gut. Die leichte Crema, der bittere Kern und der Karamellgeschmack vermengen sich zu einer Gaumenfreude, die man einfach nicht in Worte fassen kann. Wenn man Espresso mit warmer Milch aufgießt, dann hat man die Möglichkeit einen Cappuccino, Latte Macchiato oder viele andere verfeinerte Variationen von Kaffee zu genießen. Espresso ist toll zum Mitnehmen auf dem Weg zur Arbeit oder zum Entspannen nachdem die Kinder ins Bett gegangen sind.

Espressomaschine Kaufratgeber

Ihre eigene Espressomaschine zu besitzen bedeutet, dass Sie nicht mehr an langen Schlangen bei Kaffeeläden anstehen oder spät nachts an Entzugserscheinungen leiden müssen, weil das Café bereits geschlossen hat.  Sie werden auch, während des gesamten Lebens Ihrer Maschine, hunderte von Euros sparen, da Sie leckeren Espresso inmitten Ihrer Küche kreieren können. Sie können auch leckeren Kaffee mit einer gewöhnlichen Kaffeemaschine brühen, jedoch wird das Kaffeearoma erst unter Druck richtig entfaltet. Manche Espressomaschinen  brauen mehrere Tassen Espresso gleichzeitig.

Folgende Fragen sollten Sie beim Kauf einer Espressomaschine (Siebträgermaschine) stellen:

Welchen Milchschäumer verwendet die Espressomaschine?

Alle Espresso-Maschinen besitzen eine Dampfdüse zum Erhitzen der Milch (Milchaufschäumer) um Ihren Espresso auffüllen zu können. Manche Dampfdüsen sind verstellbar, so dass Sie die Konsistenz der Milch verändern können. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Espresso in einen Latte Macchiato oder Cappuccino verwandeln können. Ein Plus ist es wenn Ihre Espressomaschine zusätzlich einen Aufschäumbecher enthält. Falls dies nicht der Fall ist, dann können Sie irgendeine Tasse, oder ein Glas verwenden, um die Milch darin aufzuschäumen, zu erhitzen, oder zu mixen.

Wie läßt sich die Espressomaschine reinigen?

Je mehr Teile Ihrer Espressomaschine abnehmbar sind, desto besser. Dies bedeutet, dass es leichter sein wird jede Ecke und jedes Versteck zu putzen, um eine Ansammlung von Kalk und Bakterienwachstum zu vermeiden. Tropfschalen, Kaffeefilter und Wassertank sind, abhängig von Ihrem Espressomaschinen-Modell, alle abnehmbar.

Welches Zubehör benötigt die Espressomaschine?

Es gibt zwei entscheidende Hilfsmittel, die benötigt werden um einen großartigen Espresso zu brühen: Messbecher und Tamper (Stempel).

  • Ein Messbecher stellt sicher, dass Sie die richtige Menge an gemahlenem Kaffee während jedem Durchgang verwenden. Zu viel kann dazu führen, dass der Filter verstopft und somit die Leistungsfähigkeit der Espressomaschine reduziert wird.
  • Der Tamper oder auch Stempel hilft Ihnen dabei den gemahlenen Kaffee fest in die Espressomaschine zu stampfen, so dass das beste Aroma aus den Kaffeebohnen gewonnen werden kann. Die meisten Espressomaschinen enthalten entweder das eine oder das andere, die besten Espressomaschinen jedoch enthalten sowohl ein Messbecher als auch ein Tamper.

Hat die Espressomaschine einen Tassenwärmer

Eine nette Zusatzfunktion an Ihrer Espressomaschine ist ein Tassenwärmer. Ihr köstliches Gebräu wird länger heiß bleiben, wenn es in eine warme Tasse gegossen wird. Die besten Espressomaschinen verfügen über einen Tassenwärmer der eine oder zwei Tassen erwärmt, während der Espresso gebraut wird.

Dampfspannung oder Barpumpendruck?

Espressomaschinen verwenden entweder Dampfspannung oder Barpumpendruck um Espresso zu brauen. Die besten Espressomaschinen verwenden Bar-Druck. Alle kommerziellen Espressomaschinen verwenden diese Methode, da der Geschmack des Espressos viel besser ist als der von Dampfspannungsgebrautem. Die Barpumpen-Espressomaschinen sind schwerer und lauter als die Dampfspannungsmaschinen.

Barpumpenespressomaschinen haben mehr Bestandteile als Dampfspannungsmaschinen. Die meisten Espressomaschinen können nicht in einem Geschirrspüler gewaschen werden und müssen von Hand gereinigt werden. Beachten Sie von daher wie viel Zeit Sie hierfür haben, denn abhängig davon wie häufig sie verwendet wird, muss Ihre Espressomaschine alle zwei bis drei Tage sauber gemacht werden.

Leistung einer Siebträgermaschine?

Espressoportionen werden Schuss genannt. Jeder Schuss beträgt eine Unze gebrauter Espresso. Kaffeeläden servieren normalerweise zwei Schuss, oder Doppio, für jede Portion. Espressomaschinen unterscheiden sich anhand der Menge die sie an Espresso herstellen können. Alle Modelle oben genannten Maschinen, können mindestens zwei Unzen, oder Schuss, Espresso brauen. Die besten Espressomaschinen können vier Schuss herstellen. Manche Siebträgermaschinen können zwei Tassen Espresso gleichzeitig zu brauen.

Kann eine Espressomaschine Kaffeekapseln verwenden?

Der beste Espresso wird aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt, natürlich benötigen Sie dazu auch eine Kaffeemühle. Jedoch, falls Sie sich einmal beeilen müssen, ist es nett eine Kaffeekapsel zu verwenden, anstatt sich die Zeit nehmen zu müssen den Kaffee abzumessen und das Gemahlene fest zu stampfen. Nicht alle Espressomaschinen können Kaffeekapseln verwenden. Ein Vorhandensein diese Option sollte vor dem Kauf abgeklärt werden.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind bei einer Siebträgermaschine wichtig?

Da Espressomaschinen Verbrühungen, Verbrennungen oder Feuer verursachen könnten, ist es wichtig auf die Sicherheit zu achten wenn Sie eine Espressomaschine kaufen. Bei Dampfspannungsmaschinen schauen Sie am besten ob die Maschine ein verstellbares Sicherheitsventil hat. Dies ermöglicht Ihnen den entweichenden Dampf zu regulieren und verringert das Risiko von Verbrennungen sowohl während die Maschine in Gebrauch ist, als auch während der Auskühlungsphase.

Einige Espressomaschinen haben einen polarisierten Stecker. Das bedeutet, dass ein Kontakt länger ist als der andere und nur auf eine Weise in einen Ausgang gesteckt werden kann. Dies macht es für kleine neugierige Menschen schwierig sie leicht einzustecken, was die Wahrscheinlichkeit von sowohl  Stromschlägen als auch Verbrennungen verringert.

Fazit

Es ist nicht nötig nach Italien zu reisen oder einen teuren Kaffeevollautomaten zu kaufen, um einen cremigen Espresso zu trinken. Sparen Sie Geld und Zeit indem Sie mit Ihrer Espressomaschine ein Stück Italien zu sich nach Hause bringen. Eine verstellbare Dampfdüse erlaubt Ihnen die Konsistenz von Milch zu verändern um Ihren Espresso in ein Latte Macchiato oder Cappuccino zu verwandeln. Lesen Sie unsere Espressomaschinen Kaufratgeber um eine Siebträgermaschine zu finden, die zu Ihrem Lifestyle und zu Ihrem Budget passt.

 

Espressomaschine Lifehacks

The Siggi Report | Sage Oracle Touch | Testbericht | Werbung

Endlich! Lange habt ihr gewartet. Heute gibts den langersehnten Testbericht zur Sage Oracle Touch, der Next-Gen-Espressomaschine für zu Hause. Es gibt …

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 2

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.