Bester Elektrogrill | 5 Top Tischgrills | Kaufberater

Bester Elektrogrill | 5 Top Tischgrills | Kaufberater

Grillen ist eine fantastische Sache, leider kann man es nicht das ganze Jahr über genießen, denn sobald der Herbst mit seinen Regentagen kommt, ist es mit dem Grillvergnügen schnell vorbei. Abhilfe kann hier ein Elektrogrill schaffen, denn dieser kann auch gemütlich im Wohnzimmer als Tischgrill betrieben werden. Die Geruchsentwicklung ist auch nicht viel anders als beim Kochen in der Küche. Und welchen BBQ-Fan stört schon der Geruch von frisch gerillten Speisen!?

Elektrogrill Kaufratgeber – auf was sollte man achten?

Wer sehr schnell und ohne viel Arbeit mit Freunden ein wenig grillen will ist mit einem Elektrogrill bestens bedient. Man muss nicht erst mühevoll die Holzkohle zum Glühen bringen und ständig auf die Glut achten sondern man steckt einfach den Stecker in die Steckdose und schon kann es losgehen.

Zudem kann auch gegrillt werden wenn das Wetter auch mal schlechter ist. Um wirklichen Grillspaß mit dem Elektrogrill zu haben, sollte er eine Grillfläche besitzen, die groß genug ist um mehreren Gästen gleichzeitig eine Grillspezialität zubereiten zu können.

Beim Kauf eines Elektrogrills sollte man sich folgende Fragen stellen:

Wie heiß sollte der Elektrogrill werden?

Ein sehr wichtiger Faktor beim Elektrogrillen ist die Temperatur. Damit das Fleisch schön saftig bleibt soll das Grillgut nur sehr kurz, aber dafür extrem heiß gebraten werden. Dann erst unterscheidet sich echtes Grillfleisch von dem Fleisch, dass in der Pfanne zubereitet wurde.

=> Also um so heißer um so besser

Woher weiß man, ob ein Elektrogrill genug Hitze produzieren kann?

Das hängt zum einen von der Wattzahl ab, das heißt je höher die Wattleistung eines Elektrogrillgrills ist, desto mehr Hitze kann er abgeben. Und zum anderen muss man auf eine gute Abdeckung achten, damit die Hitze auch gespeichert werden kann. Im Idealfall lässt sich die Hitze durch einen Regler stufenlos einstellen.

Wie sollte der Elektrogrill ausgestattet sein?

Wenn man schon sein Geld in einen Elektrogrill investiert, sollte man auch auf eine gute Ausstattung achten. Ist das Wetter ausnahmsweise Mal schön und man bekommt Lust im Garten zu grillen, wäre es toll wenn den Elektrogrill auch gleich ein passendes Gestell beiliegen würde. Ein Deckel oder ein Windschutz wären als Ausstattungsmerkmale auch nicht verkehrt.

Wie läßt sich der Elektrogrill reinigen?

Das lästigste bei einem Elektrogrill ist natürlich das Saubermachen. Deshalb unbedingt vor dem Kauf darauf achten, dass sich der Grill weitestgehend auseinander bauen lässt, damit man die einzelnen Teile gemütlich spülen kann. Wenn man Glück hat war der Hersteller sogar so nett die einzelnen Teile spülmaschinenfest zu konzipieren, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Wie teuer ist der Elektrogrill?

Der Preis steht natürlich immer in Wechselwirkung mit der Qualität. Es gibt sehr günstige Elektrogrills, die auch ihren Zweck erfüllen. Allerdings empfiehlt es sich ein paar Euro mehr zu investieren. Dadurch erhält man nicht nur ein langlebigeres Produkt, sondern auch einen Grill, mit dem es wirklich Spaß macht sein Essen zu zubereiten.

Fazit

Natürlich ist ein elektrischer Tischgrill kein vollwertiger Ersatz für einen Holzkohlegrill oder Gasgrill, aber eine gute Alternative für die kalte Jahreszeit. Der einzige nachteilige Unterschied zum Grillen im Freien ist, dass das rauchige Aroma fehlt. Was aber nicht heißt, dass ein Würstchen vom Elektrogrill nicht schmeckt.

Elektrogrill Lifehacks

Gastroback 42539 Kontaktgrill Design BBQ Advanced Control

Grillen in der Oberliga – Mehr Infos auf https://www.gastroback.de/kochen-backen-grillen/kochen-grillen/grill/551/design-bbq-advanced-control.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.