Bester Rasentrimmer – Kaufberatung + Top 5 Motorsensen

Bester Rasentrimmer – Kaufberatung + Top 5 Motorsensen

Die kalte Jahreszeit ist endlich vorbei und man kann endlich wieder im Garten grillen, entspannen, spielen und vieles mehr. Doch dafür muss der Garten auch gepflegt werden. Vor allem muss das Grass je nach Sonneneinstrahlung gemäht werden.  Doch der Rasenmäher kommt nicht überall hin. Die Feinarbeit in schwer zugänglichen Stellen wie Ecken und Kanten kann nur ein Rasentrimmer beziehungsweise eine Motorsense schnell und unkomplizierte beseitigen.

Rasentrimmer Kaufratgeber

Mit dem Frühjahr beginnt in jedermanns Garten auch wieder die Arbeit. Wenn einem dann ein zuverlässiger Helfer zur Seite steht, kann der Freude an Gartenarbeit  nichts mehr im Wege stehen. Und was wäre am geeignetsten, um die wild wuchernden Ecken von Unkraut zu befreien? Genau, ein Rasentrimmer beziehungsweise eine Motorsense.

Welche Aspekte sind entscheidend bei Kauf eines Rasentrimmer?

  • Wird er elektrisch betrieben, ein sogenannter Elektro- Rasentrimmer, wird er ohne Kabel nicht auskommen. D.h. während des Mähprozesses muss ständig darauf geachtet werden trotz eventueller Hindernisse mobil zu bleiben.
  • Da ist ein Benzin- Rasentrimmer klar im Vorteil. Mit einer Tankfüllung lässt sich ruckzuck eine größe Fläche bearbeiten, auch wenn sie viele schwer zugängliche Stellen birgt. Auch sind die Motoren von Benzin-Rasentrimmern in der Regel leistungsstärker als ihre Elekto-Pendants.
  • Die einzigen wirklichen Nachteile eines Benziners sind der benötigte Stauraum, da diese Geräte meist größer als Eletro- Rasentrimmer sind, und das Gewicht, d.h. man braucht Kraft um ein solches Werkzeug zu beherrschen.
  • Finden sie als erstes heraus wieviel Fläche zu bearbeiten ist. Finden sich auf dieserWenn die Bearbeitungsfläche sehr groß ist, empfiehlt sich ein Benzin-Rasenmäher oder sogar ein Rasenmäher Traktor.
  • Weitere Kriterien wären ein drehbarer Trimmkopf, der Neigungswinkel oder die Fähigkeit auch senkrecht schneiden zu können.
  • Die Ergonomie ist ebenfalls ein sehr wichtiges Kaufkriterium. Das Gerät sollte leicht sein und gut in den Händen liegen.
    Es gibts nichts Schlimmeres, als ein unanhandliches Ungetüm, mit dem man stundenlang arbeiten muss. Wollen Sie z. B. Ihr Blumenbeet vor Ihren eigenen unbeabsichtigten Attacken schützen, wären Abstandhalter in der Ausstattung zu empfehlen.
  • Auch unterstützende Rollen können die Arbeit angenehmer gestalten.

Elektro-Rasentrimmer oder Akku-Rasentrimmer?

Haben Sie nur eine kleine Fläche zu bearbeiten, auf der keine Hindernisse das Trimmen stören, dann ist das Kabel eines  Elektro- Rasentrimmers kein hinderlicher Faktor.

Ist das Arbeitsgebiet jedoch so beschaffen, dass das Kabel zum echten Ärgernis wird, sollten sie die Anschaffung eines Akku-Rasentrimmers ernsthaft in Betracht ziehen. Der wiederaufladbare Akku dieser Trimmer ermöglicht je nach Modell in der Regel 20 bis 60 Minuten  Arbeitszeit. Es gibt Modelle mit LED-Anzeige, welche den derzeitigen Akkustand preisgeben, und wiederrum Modelle, die sich ohne Vorwarnung abschalten, sobald der Akku leer ist.

Ärgerlich ist die Tatsache, dass die Ladezeit um ein Vielfaches länger ist als die Nutzungsdauer. Mehrere Stunden müssen mindestens eingeplant werden, bis die Gartenarbeit weiter gehen kann. Am besten informieren Sie sich direkt beim Kauf, ob es gegebenenfalls einen Ersatzakku zu kaufen gibt, um effizienter arbeiten zu können.

Rasentrimmer mit Messer oder Faden?

Manche Trimmer benutzen Fäden, um den Rasen zu trimmen. Bevor man sich für den Kauf eines Fadenschneiders entscheidet sollte man unbedingt die Kosten für eine Ersatzspule in Erfahrung bringen. Desweiteren ist zu beachten, dass es öfters zu einem Reissen des Fadens kommt.

Wenn nun der Wiedereinfädelungsprozess zur Geduldsprobe wird, bereut man den Kauf schnell. Deshalb unbedingt im Vorfeld über sämtliche Funktionsweisen des anvisierten Trimmers informieren.

Wird ein Messerblatt verwendet, kann es bei bestimmten Hindernissen zum Abbrechen der Messer kommen. Ein Austausch des Messerblatts sollte im Idealfall leicht von der Hand gehen. Daher auch hier unbedingt auf Flexibilität achten.

Fazit

Für den normalen Hausgebrauch würden wir einen günstigen Elektro Rasentrimmer oder eine Elektro Motosense empfehlen. Dazu ist natürlich eine gewisse Achtsamkeit im Umgang mir elektrischen Schneidegeräten notwendig. Egal ob es sich um ein Küchengerät wie dem Allesschneider oder eine Gartenwerkzeug wie die Heckenschere handelt. Und mit der richtigen Technik bekommt man auch das vermeintlich störende Kabel in den Griff.  Die Leistung von elektrischen Motorsensen ist vergleichbar mit Benzin-Rasentrimmern, jedoch sind die elektrischen wesentlich umweltschonender.

Rasentrimmer Lifehacks

Makita EM2600L Review

Hello everyone, In this video I review my Makita EM 2600 L. It is a 25.7cc Gasoline powered string trimmer. I hope you enjoy the review, Thanks for stopping by!

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.