Digitalradio Kaufratgeber – welchen DAB Radio sollte man kaufen?

TechniSat DIGITRADIO

Digitalradios sind die moderne Antwort auf alte UKW-Radios und gewährleisten perfekten Klang und eine breite Sendervielfalt. Doch was macht ein gutes Digitalradio aus? Welche Kaufkriterien sind wichtig und welche Zusatzfunktionen sollte das Gerät mitbringen? Auf diese Fragen geben wir in unserer Digitalradio Kaufberatung ausführliche Antworten.

DAB-RadioWelche Vorteile hat ein DAB Radio?

  • Digitalradios bieten eine deutlich größere Programmvielfalt als UKW-Radios und lassen sich in der Regel sogar mit anderen Empfängern wie dem PC oder Tablet verbinden, sodass man auch Zugang zu Internetradiosendern hat. Manche Digitalradios besitzen sogar einen eigenen Zugang zum World Wide Web, sodass andere Geräte nicht zwischengeschaltet werden müssen.
  • Klanglich sind digitale Radios ihren analogen Kontrahenten weit voraus. Rauschen im Hintergrund, Störungen in der Übertragung, Sendeüberlagerungen oder auch schlechte und unzureichende Klangqualität müssen beim digitalen Sendeempfänger nicht befürchtet werden, sodass einwandfreier Musikgenuss permanent garantiert werden kann. Auch Störungen durch Handys bzw. Smartphones während des Telefonierens sind nicht zu erwarten.
  • Neben der Musik und den herkömmlichen Nachrichtensendungen bieten Digitalradios immer noch eine breite Auswahl an zusätzlichen Informationen an, die sich Nutzer meist individuell zusammenstellen können. Diese Daten können zumeist über das Display des Radios abgerufen werden.

Digitalradio kaufen – was ist zu beachten?

Es gibt beim Digitalradio ähnlich wie bei vielen anderen elektronischen Geräten jede Menge zu beachten, möchte man keinen Fehlgriff tätigen. Hier stellen wir im Folgenden die relevantesten Kaufkriterien für Digitalradios vor.

Energieversorgung

Im Grunde hat man beim Digitalradio gleich drei verschiedene Möglichkeiten, das Gerät mit Strom zu versorgen. Zum einen ist dies mit einem Netzteil möglich. Dies hat den Vorteil, dass man sich um Batterien oder ähnliches nicht sorgen muss. Wer auf Batterien setzt, hat gewiss höhere Folge- bzw. Betriebskosten, ist dafür aber mobiler. Gleiches gilt übrigens auch für Modelle, die mit Akku betrieben werden.

Anschlüsse

DAB-Radio_KopfhörerBei den Anschlüssen zeigt sich, was das Digitalradio wirklich alles zu leisten vermag. Mindestens sollte ein Eingang für Kopfhörer vorhanden sein, sodass man beim Musikhören auch einmal seine Ruhe hat. Auch von Vorteil sind Aux-In- oder Line-In-Anschlüsse. Hiermit ist es zumeist möglich, die eigene Soundanlage zu Hause oder einzelne Boxen mit dem Radio zu verbinden, sodass man den gewählten Sender auch wirklich im gesamten Haus hören kann.

Auch von Vorteil sind USB-Anschlüsse. Dieser dient bei Akku-Modellen häufig zum Laden des Radios. Viele können sich so aber auch mit dem PC, Smartphone oder Tablet verbinden, sodass man die digitale Radiovielfalt mit seiner persönlichen Musik-Playlist ergänzen kann.

Empfang

Digitale Radios empfangen grundsätzlich DAB oder DAB+, wie bereits erwähnt wurde. Ganz moderne High-End-Geräte können darüber hinaus aber auch auf WLAN zugreifen oder bieten Bluetooth an. So ist es möglich, die gesamte Vielfalt des Internetradios über das digitale Radio wiederzugeben.

Diese Geräte sind in der Regel etwas teurer, aber dafür auch universell einsetzbar. Hier sollte man darauf achten, dass der Empfang von Internet-Radiosendern auch wirklich funktioniert.

Welche Funktionen eines DAB Radios sind wichig?

Es gibt aber noch eine ganze Reihe anderer Funktionen, die zwar nicht zwingend vorhanden sein müssen, für den einen oder anderen aber durchaus nützlich sein können.

  • Senderspeicher: Dies ist besonders nützlich, um seine Lieblingssender schnell und einfach wiederzufinden. So erspart man sich die immer wiederkehrende Sendersuche. Die meisten Geräte erlauben eine Speicherung von bis zu 20 Sendern. Gerad wer auch Internetradio empfängt, wird hierüber sehr erfreut sein.
  • Display: Auch das Display spielt beim Digitalradio eine wichtige Rolle. Alles Abgebildete sollte scharf und auch im hellen Licht einfach zu erkennen sein. Wer sein Radio auch als Wecker benutzt, der sollte auf eine Dimmfunktion achten, sodass ein zu helles Display nicht beim Schlaf stört.
  • Timer: Ebenfalls bei Digitalradio-Weckern zu empfehlen ist eine Timer-Funktion. Hiermit lässt sich eben nicht nur die Aufstehzeit festlegen, man kann beispielsweise auch festlegen, wann die Musik abgestellt werden soll. Perfekt für all diejenigen, die gerne zu ihrer Lieblingsmusik einschlafen.
  • Wiedergabeformate: Die Geräte, die sich auch mit anderen Geräten verbinden lassen oder sogar eine eigene Festplatte besitzen, sollten möglichst auch viele verschiedene Formate wiedergeben können. Einige Digitalradios können auch mit einer SD-Karte bestückt werden oder spielen CDs und sogar DVDs ab.

TechniSat DIGITRADIO

Kann das Smartphone als DAB-Radio genutzt werden?

Da die heutigen Smartphones große Speicher für Musik mit sich bringen und sogar die Fähigkeit haben über WLAN diese an andere Geräte weiterzugeben, können sie ihr Handy auch als Webradio nutzen. Jedoch muss ihr Gerät diese Funktion an Bord haben. Sollte dies der Fall sein, können Sie Musik ganz bequem vom Handy abspielen, und müssen nicht den Launen der DJs ausgeliefert sein.

Was ist eigentlich ein Digitalradio bzw. ein DAB Radio?

Digitalradios sind im Grunde der Nachfolger altgedienter UKW-Radios, die ihren Empfang über Ultrakurzwellen bewerkstelligten. Das Problem hierbei: Der Empfang ist nicht überall gegeben. Teils musste man mit wenig Klangqualität vorliebnehmen und hatte teils sogar komplette Sendeausfälle.

Anders sieht dies beim Digitalradio aus. Diese neuen Modelle empfangen Hörfunkprogramme, die über Digital Audio Broadcast bewerkstelligt werden. Von Störungen oder Ausfällen bleiben digitale Radios somit grundsätzlich verschont und auch die Qualität des Klangs ist stets einwandfrei.

Fazit

Menschen mit großen Wohnungen sollten auf das Vorhandensein eines zusätzlichen LAN Anschlusses achten, um gegebenenfalls Signalausfällen vorzubeugen. Wollen Sie externe Musikquellen wiedergeben sollte das DAB-Radio ferner über einen USB Anschluss verfügen. Nutzer, die auf ausführliche Informationen über den gehörten Sender wert legen, greifen zu einem Modell mit großem Display, welches genügend Platz für die Darstellung von Daten liefert.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Jesper Olsen

Von Jesper Olsen

Hi, ich bin Jesper Olsen, ein Blogger aus Regensburg. Meine Ausbildung zum Cisco-zertifizierter Netzwerkadministrator habe ich vor 2 Jahren abgeschlossen. Zur Zeit absolviere einen Master-Studiengang Medieninformatik an der Universität Regensburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.