Lautsprecher Kaufratgeber – welchen Lautsprecher sollte man kaufen?

Wer Musik und Ton in bester Qualität wahrnehmen möchte, der hat keine Wahl: Er muss sich hochwertige Lautsprecher anschaffen. Doch dies ist gar nicht so einfach. Immerhin gibt es mittlerweile zahlreiche Modelle, in allen Größen und Formen, basierend auf unterschiedlichen Techniken. Wer ebenfalls vor dem Problem steht, gar nicht zu wissen, welche Boxen für ihn die richtigen sind, der blickt auf unseren Lautsprecher Test und holt sich eine konkrete Kaufempfehlung.

Welche Eigenschaften eines Lautsprechers sind wichtig?

LautsprecherBeim Kauf eines Lautsprechers sollten sie ihr Hauptaugenmerk auf Faktoren wie die Wattzahl, den Wirkungsgrad und die Impedanz legen.

  • Bei der Wattangabe ist vor allem die RMS- Leistung entscheidend und nicht die Maximalleistung und sie sollte zudem in etwa mit der Leistung des Verstärkers übereinstimmen.
  • Wie laut ein Lautsprecher in Wirklichkeit ist, wird durch den Wirkungsgrad beziehungsweise durch den Schalldruckpegel angegeben, welches sich auf das Verhältnis von akustischer und elektrischer Leistung bezieht und in einem Meter Entfernung bei einem Watt gemessen wird.
  • Die Impedanz einer Box steht im Zusammenhang mit dem elektrischen Widerstand und liegt im Bereich zwischen vier und acht Ohm und gibt an wie viel Energie der Lautsprecher aufwenden muss um die Töne wiederzugeben. Genauso wie bei der Wattzahl ist es auch hier empfehlenswert, wenn der Wert der Box mit dem des Verstärkers in etwa übereinstimmt.

Welches Lautsprecher System?

Für Wohn- und Arbeitsräume von kleiner Größe sind sogenannte Regallautsprecher eine ideale Lösung. Diese Lautsprecher sind äußerst kompakt und werden, statt einfach auf dem Boden, unkompliziert in die Einrichtung integriert, beispielsweise wie der Name schon sagt in einem Regal oder einer Anrichte.
Optimalerweise geschieht dies in der Höhe der Ohren, umso ein beachtenswertes Klangbild zu erzielen. Die größte Schwäche dieser Art von Boxen ist der Bass. Daher wäre die Anschaffung eines externen Subwoofers definitiv eine Überlegung wert. Das gleiche Problem besitzen auch Kopfhörer und Gamingheadsets, die überwiegend am PC, Monitor, oder am Netbook angeschlossen werden.

  • Der Grund dafür ist, dass es sich bei diesen Boxen sehr oft um einfache 1- Wege Systeme handelt, bei denen der komplette Frequenzbereich nur durch ein einzelnes Chassis abgedeckt werden muss.
  • Bei 2- Wege Systeme werden die Hochfrequenzen und die Tieffrequenzen getrennt voneinander ausgegeben, was normalerweise für ein besseres Ergebnis sorgt.
  • Vor allem Standlautsprecher sind mit einem 3- Wege System ausgestattet, denn diese besitzen zumeist ein so großes Gehäuse, dass der Einbau von mehreren Chassis kein Problem darstellt.
  • Oft besitzen sie sogar ein 4- Wege System und ein extra Tieftöner, wodurch sogar die Anschaffung eines Subwoofers erübrigt wird.

Stereo oder Surround Lautsprecher?

Eine wichtige Frage auf die sie beim Kauf achten sollten, ist ob sie Lautsprecher wollen die einen Stereosound besitzen oder ein Modell, welches sogar zu einem Surround Sound fähig ist.

Wollen sie ihre Boxen primär für die Wiedergabe von Musik zu nutzen, reicht ein Gerät mit Stereo Sound normalerweise aus. Sobald jedoch die Wiedergabe von mehrkanaligen Sound, wie zum Beispiel ein Kinofilm, ansteht, bringt ein Surround System den größten Genuss.

In der Regel besteht dieses aus einem 5.1. System mit zwei Front und zwei Surround Boxen, sowie einem Center Lautsprecher, kann jedoch heutzutage sogar mit zusätzlichen Back Lautsprechern, aus insgesamt sechs oder sieben Boxen bestehen.

Da nicht jeder Raum für eine solche Anzahl an Boxen geeignet ist, empfiehlt sich möglicherweise der Kauf einer Soundbar. Diese versuchen aus lediglich einem oder zwei Lautsprecher einen Raumklang zu simulieren, was aber an die Qualität eines echten Surround Systems nur bedingt ran kommt.

Surround-Lautsprecher-System
Surround Lautsprecher System

Fazit

So wichtig die technischen Kriterien auch sind, ist es von großem Vorteil wenn sie die Lautsprecher vorher Probe hören, oder idealerweise sogar ausleihen, damit sie die Boxen in ihrem eigenem Zimmer und mit ihrer eigenen Anlage ausprobieren können.

Ansonsten gilt es zu klären, für welchen Anwendungszweck sie die Lautsprecher nutzen und wie viel sie ausgeben wollen, damit sie wissen auf welches System sie zurückgreifen sollten und ob sie weitere Extras wie beispielsweise einen Subwoofer benötigen.

Der neuste Trend geht heutzutage zu Bluetooth Lautsprechern die ohne Kabel auskommen und drahtlos versorgt werden. Dies ist besonders von Vorteil wenn sie ihr Zimmer, sei es aus Platzgründen oder aufgrund der Ästhetik, nicht mit vielen Boxen die mit einem Kabel angeschlossen werden müssen, ausstatten wollen.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Von Jesper Olsen

Hi, ich bin Jesper Olsen, ein Blogger aus Regensburg. Zur Zeit absolviere ich einen Master-Studiengang Medieninformatik an der Universität Regensburg. Hier auf meinen Blog findest Du mittlerweile über 100 Kaufratgeber zu ganz unterschiedlichen, technischen Produkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.