Welche Spiegelreflexkamera sollte man kaufen?

Jeder Hobbyfotograf, der etwas auf sich und seine Fotos hält, sollte eine Spiegelreflexkamera besitzen. Dieser Kameratyp wird von verschiedenen Herstellern, beispielsweise Nikon, Minolta und Canon, um einige der beliebtesten Marken zu nennen, produziert.

Spiegelreflexkamera
Vorteile einer Spiegelreflexkamera:

Vorteile einer Spiegelreflexkamera

  • Durch den eingebauten Spiegel – daher auch der Name Spiegelreflexkamera – sind wesentlich schärfere und detailliertere Aufnahmen möglich als mit normalen Kompaktkameras.
  • Durch die Nutzung verschiedener Objektive sind qualitativ hochwertige Fern- und Nahaufnahmen, Porträtfotos und vieles mehr möglich.
  • Besonders interessant für Hobbyfotografen sind sicherlich auch Objektive, die mit einer Makrofunktion ausgestattet sind. Durch diese sind ganz spezielle Nahaufnahmen, beispielsweise von Pflanzen und Tieren, möglich.
  • Während es früher nur analoge Spiegelreflexkameras gab, haben sich im Laufe der letzten Jahre die digitalen Modelle durchgesetzt. Somit ist es möglich, Aufnahmen zu löschen, wenn diese beispielsweise verwackelt, unter- oder überbelichtet sind.
  • Im Gegensatz zu digitalen Kompaktkameras besteht bei der digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) die Möglichkeit, die Blende, aber auch die Belichtungszeit manuell einzustellen oder aber von der Kamera selbst festlegen zu lassen. Um Fotos mit längeren Belichtungszeiten realisieren zu können, kann die Spiegelreflexkamera auf einem Stativ montiert werden.
  • Fotografen können zudem auch entscheiden, ob sie den Blitz manuell dazuschalten oder nicht.
  • Allein der Vorteil eines echten optischen Suchers, der unverfälscht wiedergibt, was vor der Linse ist, kennen Fotografen vor allem dann, wenn man in grellem Sonnenschein fotografiert. Aber noch etwas ist entscheidend, das Objektiv. Kompaktkameras müssen hier immer Abstriche machen denn das Objektiv der Digitalkamera muss von der Bauweise her eben möglichst klein sein. Das wirkt sich unmittelbar auf den Lichtwert aus und Digitale Spiegelreflexkameras können noch lange ohne Blitz und hohes ISO 1600 (was mit erhöhtem Rauschen verbunden ist) fotografieren, währen die Kompakten schon fröhlich blitzen müssen.

Nachteile der Spiegelreflexkamera

Leider hat die Spiegelreflexkamera nicht nur Vorteile, sondern auch – wenn auch wenige – Nachteile.

  • So können mit ihr beispielsweise nur bedingt Schnappschüsse aufgenommen werden. Dies ist nur dann möglich, wenn die Spiegelreflexkamera griffbereit zur Hand liegt und das Objektiv nicht erst ausgepackt und am Kameragehäuse montiert werden muss. Dann sind die schönsten Situationen längst vorbei. Wer es sich leisten kann, sollte für solche Fälle eine zusätzliche Kompaktkamera kaufen oder das Handy mit Fotokamera nutzen. Natürlich leidet bei diesen Aufnahmen die Bildqualität. Deshalb empfiehlt es sich, bei Familienfeiern, Partys und anderen Anlässen die Spiegelreflexkamera griffbereit zu haben.
  • Ein weiterer negativer Aspekt ist sicher der hohe Anschaffungspreis für eine digitale Spiegelreflexkamera inklusive den dazugehörigen Objektiven. Es sollte aber bedacht werden, dass eine solche Kamera über Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte qualitativ hochwertige Bilder liefert und beispielsweise durch neue Objektive und andere Extras aufgewertet werden kann.

Spiegelreflexkamera – auf was sollte man achten?

Digitale Kameras gehören zu den am meisten gesuchten und gekauften Technikprodukten im Internet. Die wachsende Anzahl an neuen Modellen, sowie die vielen verschiedenen unterschiedlichen Informationen, können den Kamerakauf im häufig schwierig gestalten. Deshalb finden haben wir hier die wichtigsten Aspekte zusammengefasst:

Design

Traditionell sind diese Bildaufnahmegeräte schwerer und sperriger als aktuelle Camcoder, aber ihre Größe und das Gewicht sollten im Rahmen bleiben. Die Kamera sollte auch ein wetterfestes Gehäuse haben und die Ergonomie sollte bequem sein, damit die Suche nach Knöpfen und Einstellungen einfach ist, ohne dass man den Blick vom Sucher nehmen muss. Die Größe und die Auflösung des LCD-Displays sind ebenfalls wichtig.

Bildqualität

Die Auflösung wird in Megapixel angegeben. Je mehr Megapixel eine Kamera hat, desto besser – und höher– ist die Druckqualität die sie produziert. Diese fortschrittlichen Kameras benötigen mehr Megapixel als aktuelle Kompaktkameras, denn das gibt dem Fotografen mehr kreative Kontrolle beim Bearbeitungs- und Druckprozess. Die zunehmende Beliebtheit der Fähigkeit des Gerätes, HD-Videos aufzunehmen, steht jedoch nicht jeder Spiegelreflexkamera zur Verfügung.

Batterie/ Speicher

Professionelle Fotografen verlassen sich vor allem auf ihre Kameras, um Ereignisse, Sport, Tierwelt, Nachrichten und mehr zu erfassen, also sollten die besten Kameras in der Lage sein, zahlreiche Aufnahmen unter einer einzigen Batterie-Ladung zu schaffen. Der verfügbare Speicher sollte dazu geeignet sein, eine große Anzahl von Fotos zu speichern. Der austauschbare Speicher ist auch eine zusätzliche Funktion, die es viel einfacher macht, Dateien von der Kamera auf einen PC zu übertragen.

Hilfe & Support

Die Hilfe- und Support-Optionen die für eine professionelle Kamera zur Verfügung stehen, sind auch sehr wichtig. Sie sollte auch eine Bedienungsanleitung, ein EAQ-Bereich zur Verfügung stehen. Außerdem sollte es einen Downloadbereich für aktualisierte Software und Firmware geben und möglicherweise einige Online-Anleitungen angeboten werden. Die Dauer der Standard-Garantie ist ebenfalls wichtig. Schließlich sollten Sie auch in der Lage sein, den Hersteller direkt per E-Mail, Telefon oder Live Chat kontaktieren zu können.

Kann man mit einer Spiegelreflexkamera Vidoes aufnehmen?

Den perfekten Sonnenuntergang mit einer Spiegelrefelxkamera filmen
Sonnenuntergang mit einer Spiegelrefelxkamera filmen

Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera können auch Videofilme gedreht werden. So erspart man sich den zusätzlichen Kauf respektive die zusätzliche Mitnahme einer Videokamera oder eines Camcorders und kann zudem immer wieder zwischen der Erstellung einzelner Videosequenzen und dem Anfertigen von Fotografien wechseln. Die Qualität der Videoaufnahmen hat sich in den letzten Jahren immer mehr verbessert, sodass zu den meisten Camcordern kaum Qualitätsunterschiede auftreten.

Wie funktioniert eine Spiegelreflexkamera?

  • Durch die Linse des Objektivs gelangt Licht in die Spiegelreflex-Kamera. Vom Schwingspiegel wird dieses Licht reflektiert und wird anschließend auf die Einstellscheibe projiziert.
  • Das Bild wird nun durch Reflexion innerhalb des Pentaprismas und einer Sammellinse im Sucher sichtbar. Bei manchen Spiegelreflex-Kameras werden für den Prismensucher auch Lichtschachtsucher mit Pentaprisma oder Porro-Spiegelsucher verwendet.
  • Bei der Aufnahme von einem Motiv klappt der Spiegel nach oben. Dadurch öffnet sich der Verschluss, dies hat zur Folge, dass das Bild nicht mehr umgelenkt wird in das Pentaprisma, sondern auf die Filmebene oder den Film gelangt.
  • Bei bestimmten Kameras ist anstelle der Schwingspiegel ein teildurchlässiger Spiegel, der fest montiert ist, oder auch ein Prisma zu finden. Dies hat zum Vorteil, das es möglich ist, schnellere Aufnahmen zu erhalten, aber auch zum Nachteil, dass das Sucherbild dunkler ist, und weniger Licht zum Film transportiert wird.

Welche Arten vonSpiegelreflexkameras gibt es?

Eine Spiegelreflex-Kamera ist eine Kamera oder ein Fotoapparat, bei der das zu betrachtende Motiv über einen Spiegel umgelenkt wird. Das Motiv wird dann auf einer Mattscheibe angebildet und kann mit dann direkt oder durch einen Sucher betrachtet werden. Man unterscheidet zwischen einäugiger und zweiäugiger Spiegelreflex-Kamera.
Als Abkürzungen sind SR-Kamera, für Spiegelreflex-Kamera, SLR für Singel-lens-reflex, also einäugige Spiegelreflex-Kamera oder aber auch TLR für Twin-lens-reflex, zweiäugige Spiegelreflex-Kamera, sowie DSLR, für Digital singel-lens-reflex, der Spiegelreflex-Kamera mit einem digitalen Sensor und DSR, dem Digitalen Spiegelreflex. bekannt.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Von Jesper Olsen

Hi, ich bin Jesper Olsen, ein Blogger aus Regensburg. Zur Zeit absolviere ich einen Master-Studiengang Medieninformatik an der Universität Regensburg. Hier auf meinen Blog findest Du mittlerweile über 100 Kaufratgeber zu ganz unterschiedlichen, technischen Produkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.