Beste Gaming Maus – Kaufratgeber

Die beste Gaming Maus

Beste Gaming Maus

Befindet sich das Spiel in einem kritischen Moment und eine normale Maus reagiert verspätet, würde man diese am liebsten aus dem Fenster werfen! Oder?

Für professionelle Gamer ist eine leistungsstarke Gaming-Maus unverzichtbar.

Mit der rasanten Entwicklung der Gaming-Branche sind nun auch verschiedene Hersteller, wie Logitech, ASUS und Razer, in dieses Bereich vertreten, und bieten den Spielern bessere Gaming-Mäuse. Damit wird die Qualität des Spielerlebnisses erheblich erhöht.

Um die beste Gaming-Maus zu finden, haben wir zahlreiche Faktoren wie Sensor, Gewicht, Form, Balance, Leistung, Tasten, zusätzliche Funktionen untersucht. Nach dem Testen von 20 verschiedenen Maustypen entstand unsere Liste der Top 10 der Gaming-Mäuse.

Vorteile einer Gaming Maus gegenüber einer normalen Maus

In der Praxis hat eine professionelle Gaming-Maus einfach enorme Vorteile gegenüber einer normalen Standardmaus. Ein Mausklick auf eine Schaltfläche kann verschiedene AOEs anzeigen, oder größere Bewegungen auslösen. Außerdem kann zum Beispiel der DPI-Wert mit nur einem Klick geändert werden.

Die besten Gaming Mäuse im Vergleich
Gaming Maus
GewichtSensorTastenPreisinfo
Corsair Sabre RGB
Leichteste Gaming Maus
99,8 Gr.Unbekannter
Sensor
8 Preis prüfen
Razer Naga Trinity
Gaming Maus mit
austauschbaren Seitenteilen
200 Gr.Propriertary
Razer Sensor
14 Preis prüfen
Corsair SCIMITAR RGB
Gaming Maus mit den
meisten Tasten
122 Gr.Pixart
ADNS s3988
17 Preis prüfen
Razer DeathAdder Chroma
Beste Maus in puncto
Preis/Leistungsverhältnis
240 Gr.Avago S39895 Preis prüfen
Logitech G502 Hero
Gaming Maus mit den meisten
Amazon Bewertungen
295 Gr.Pixart
PMW 3366
11 Preis prüfen
Corsair M65 Pro RGB
Beste Maus für FPS Gamer
136 Gr.Pixart PMW336x8 Preis prüfen
Logitech G900 Chaos Spectrum
Beste kabellose Gaming Maus
109 Gr.Pixart PMW336611 Preis prüfen
Razer Lancehead
Beste Gaming Maus
für beide Hände
109 Gr.Dual Laser/
Optical Sensor
9 Preis prüfen
Asus ROG Spatha
Beste MMO Gaming Maus
198 Gr.Pixart ADNS 980012 Preis prüfen
Steel Series Rival 710
Beste Maus mit Vibration
177 Gr.Pixart ADNS 98007 Preis prüfen

 1. Steel Series Rival 710 – Beste Maus mit Vibration

SteelSeries Rival 710Rival ist derzeit aus der Steel Series die beliebteste Gaming-Maus. Die Steel Serie gilt als die populärste im E-Sports-Bereich. Dank des exzellenten Mausdesigns hat sie bei Spielern auf der ganzen Welt große Anerkennung erreicht.

Die Steel Rival 710 hat einen einzigartigen Look. Die integrierte LED-Anzeige stellt eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen (einschließlich Mauseinstellungen) dar. Darüber hinaus ist es möglich, einige spezielle Bilder mit der Maus anzuzeigen. Diese können von den verschiedenen Steel Serien heruntergeladen werden.

Ein besonderes Highlight bietet diese Gaming Maus mit der integrierten Vibrationsfunktion. Damit lassen sich Warnmeldungen sensorisch auf die Maus übertragen. Diese „Bewegungsmeldungen“ lassen sich von der Intensität bis zum Vibrationsmuster individuell anpassen.

Technisch gesehen ist die Rival 710 eine modulare Maus. Sie bietet einen modulartigen Aufbau mit verschiedenen Funktionen wie Farbbeleuchtung, OLED-Display, einstellbarem DPI und vielem mehr. Die Maus hat einen CPI (Count per Inch) von bis zu 16.000. Natürlich ist es möglich, auch andere Sensoren mit dieser Maus zu kombinieren. Da es sich um einen modularen Aufbau handelt, ist der Austausch des Zubehörs so einfach wie der Austausch eines Speichermoduls durch einen eigenen Computer.

Der einzige Nachteil von Rival 700 besteht darin, dass es nicht für Linkshänder geeignet ist und etwas kostspieliger ist im Vergleich zu anderen Gaming-Mäusen.

Positiv
  • Vibration – Warnmeldungen werden sensorisch auf die Maus übertragen
  • RGB-Beleuchtung nach Industriestandard.
  • Innovativer modularer Aufbau.
  • Trendiger OLED-Bildschirm, bietet eine erfreuliche Designvariante.
  • Individuelle Anpassung der Maus an eigene Anforderungen möglich.
Negativ
  • Keine Links- oder Beidhändermöglichkeit vorhanden.
  • Der Preis ist relativ hoch.
  • Module sind zwar nützlich, aber auch etwas teuer.

2. Asus ROG Spatha – Beste MMO Gaming Maus

Asus ROG SpathaBei der Ankündigung ihrer Flaggschiff-Gaming-Maus Spatha, überraschte Asus. Wer denkt, dass der Name aggressiv klingt, sollte einen Blick auf die Maus selbst werfen.

Die Spatha gehört natürlich zu Asus Spitzenklasse ROG (Republic of Gamers). Deshalb ist klar, dass man eine mächtige Gaming-Maus erhält, die mit Funktionen aller Art ausgestattet ist. Sie bietet zusätzliche Tasten, RGB-Effekte, die sich sogar mit anderen ROG-Markenprodukten wie Motherboards, Grafikkarten und sogar der Gaming-Tastatur von Asus verbinden.

Vorab möchten wir darauf hinweisen, dass die Spatha mehr als nur eine Gaming-Maus ist. Aus konstruktiver Sicht ist sie ein echtes Highlight. Die Wahl von Asus, Magnesiumlegierung anstelle der traditionellen Materialien zu verwenden, verleiht dieser Gaming-Maus eine einzigartige Qualität. Leider wurde dadurch, diese Maus im Vergleich zur Konkurrenz, etwas schwerer und der Preis wurde dementsprechend teuerer.

Aus technischer Sicht erhält man mit dem Kauf der Asus Spata eine Gaming Maus, die RGB-Lichter verwendet und 12 programmierbaren Tasten, die nach eigenen Bedürfnissen mit der Asus Armoury Software programmiert werden können. Eine maximale DPI von 8200 und eine Möglichkeit die Maus schnurgebunden oder wireless zu verwenden. Die Gaming-Maus besticht mit erstaunliche Ergonomie und Komfort für lange Spielsitzungen. Die Haupttasten verwenden Omron-Schalter, die für einen hohen Tippzyklus ausgelegt sind, und selbst wenn sie sich abnutzen, können sie ausgebaut und ersetzen werden.

Die ROG Spatha ist die nicht vollkommene Gaming-Maus, sie hat auch einige Schwächen. Die Tasten an der Seite fühlen sich ein wenig zu zerbrechlich an, aber das bedeutet nicht, dass sie weniger leistungsfähig ist. Und so können wir einige Vor- und Nachteile dieser Maus aufzeigen.

Positiv
  • Schönes, solides Design, das sich für Gamer eignet.
  • Viel Individualisierbarkeit und Bedienkomfort.
  • RGB-Beleuchtung, die auf ganzer Linie beeindruckt.
  • Eine der komfortabelsten Mäuse in der Anwendung.
  • Vollgepackt mit Funktionen.
Negativ
  • Eine der teuersten Gaming-Mäuse auf dem Markt.
  • Die seitlichen Knöpfe fühlen sich etwas weich an.
  • Möglicherweise etwas zu schwer und groß für Benutzer mit kleinen Händen.

3. Razer Lancehead – Beste Gaming Maus für beide Hände

Razer LanceheadDiese Gaming Maus ist für beide Hände geeignet und eine der beliebtesten Gaming-Mäuse auf dem Markt. Bekanntlich ist Razer einer der führenden Hersteller von Hardware und Software im Gaming Bereich. Die produzierte Hardware ist von ausgezeichneter Qualität, der Service ist erstklassig und der Ruf in der Branche ist sehr gut.

Razer Ouroboros kann als direkter Konkurrent von ASUS ROG Spatha angesehen werden. Die beiden Unternehmen haben sukzessive weitere hervorragende Gaming-Mäuse auf den Markt gebracht und damit den Fortschritt der Branche vorangetrieben. Razer Lanzenkopf ist eine drahtlose/drahtgebundene Kombination. Im Gegensatz zu ROG Spatha ist dies eine beidhändige Universal-Gaming-Maus. Aus diesem Grund ist es für viele Gamer die erste Wahl.

Razer Lancehead ist auf die Bedürfnisse von Elektronik-Enthusiasten zugeschnitten. Die Tasten sind auf beiden Seiten mit wunderschönen RGB-Farblichtern ausgestattet. Die Maus wurde von Razer speziell entwickelt und verbessert, und die meisten der oben genannten Komponenten können entfernt und gedreht werden.

Ein Großteil der Menschen ist es gewohnt, eine Maus mit dem „richtigem Gewicht“ zu benutzen, diese Maus passt einfach zu dieser Vorliebe. Razer passt sein Gewicht und seine Handauflage sorgfältig an, sodass der Spieler das optimale Gefühl bei der Anwendung bekommt. Die Maus ist mit 9 programmierbaren Tasten und einem hochpräzisen Doppelsensor ausgestattet, mit dem sich alles im Spiel mühelos steuern lässt.

Positiv
  • Für beide Hände konzipiert.
  • Drahtloser oder drahtgebundener Modus möglich.
  • Bei Kabelmodus kann die Gaming-Maus aufladen werden.
  • Ein Doppelsensor bietet höchste Genauigkeit.
  • Lange Akkulaufzeit garantiert ein optimales Spielerlebnis.
Negativ
  • Relativ teuer für eine Gaming-Maus.
  • Die Einarbeitung kann etwas kompliziert sein.

4. Logitech G900 Chaos Spectrum – Beste kabellose Gaming Maus

Logitech G900Es sollte niemanden überraschen, aber es gibt keine Computerzubehörliste, die ohne die Aufnahme eines Geräts von Logitech vollständig wäre.

Egal, ob es sich um Tastaturen, Lautsprecher oder Smartwatches handelt, Logitech muss auf der Liste stehen. Einfach weil sie so gut sind und nein, wir sprechen nicht nur über Gaming Zubehör von Logitech. Wir sprechen über so ziemlich jede einzelne Art von Computerzubehör, die das Unternehmen während seines langen Bestehens in der Branche entwickelt hat.

Ebenso wäre eine Gaming-Maus-Liste ohne die Aufnahme des Logitech G900 Chaos Spectrum unvollständig gewesen. Vorab sollten wir bedenken, dass diese Maus tatsächlich als direkter Rivale von Asus Spatha und der Razer Ouroboros angesehen werden kann. Dies liegt vor allem am Preis und der Menge der Funktionen, die man erhält, und das ist keineswegs eine böse Absicht.

Also, was ist gut an dem Chaos Spectrum? Nun, es gibt eine Menge Dinge, zum Beispiel, kann man von 200 bis 12.000 DPI im laufenden Betrieb wechseln. Das ist wirklich beeindruckend, berücksichtigt man, dass dies nicht nur eine Softwareerweiterung ist. Das verwendete DPI wird auf der ganzen Linie grundlegend angepasst. Man erhält die Spectrum-Beleuchtung, eine Eigenentwicklung von Logitech. Außerdem bekommt man die legendäre Software-Suite, für die Logitech bekannt ist und sehr beliebt ist. Die Chaos Spectrum kann drahtlos und drahtgebunden verwendet werden und genau wie die Ouroborus ist sie mit einem beidhändigen Konzept konzipiert.

Positiv
  • Schöne Spectrum RGB-Beleuchtung.
  • Beeindruckende Logitech Gaming Suite, elegant und einfach zu bedienen.
  • Individuell anpassbare und vollständig programmierbare Tasten.
  • Erstklassige Leistung dank der präzisen Schalter und Sensoren.
  • Beidhändiges Design für jeden Griffstil.
Negativ
  • Etwas teuer für die preisbewussten Gamer.
  • Das Design ist vielleicht nicht jedermanns Sache.
  • Wird nicht mit einer Ladestation geliefert.

5. Corsair M65 Pro RGB – Beste Maus für FPS Gamer

Corsair M65 PROWer FPS-Spiele gespielt hat, weiß, dass die Maus sehr empfindlich sein muss, damit man schnell auf komplizierte Bewegungen des Gegners reagieren kann. Die Corsair M65 Pro bietet einen DPI von bis zu 12.000 und verfügt über individuelle Anpassungen an eine Vielzahl von High-End-Spielen.

Der erfolgreiche Einstieg von Corsair in die Gaming-Zubehörindustrie hat viel Aufmerksamkeit erregt. Der einztige Hersteller von Speicherbausteinen und Wlan-Routern wollte sich damit einen weiteren Absatzmarkt für Hardware erschließen. Dieser Versuch hat sich mittlerweile als sehr erfolgreich erwiesen.

Die M65 Pro ist eine der besten Gaming-Mäuse auf dem Markt und ist vor allem für Spieler gedacht, die Kosten sparen wollen. Die Marketingstrategie der M65 Pro zieht viele Gamer an.

Diese Maus hat RGB-Farbbeleuchtung. Mit der mitgelieferten Software kann man die Lichteffekte einfach steuern. Die Software ist sehr einfach zu bedienen und man kann schnell loslegen. Diese Gaming-Maus bietet viele Anpassungsfunktionen, das DPI kann nach eigenen Wünschen angepasst werden und es können benutzerdefinierte Schaltflächen festlegen weden. Sie hat außerdem ein sehr komfortables Gewichtsregulierungssystem, mit dem man Gewicht reduzieren können. Ein erfahrener FPS-Spieler (Ego-Shooter), weiß mit Sicherheit, dass eine leichtere Maus eine flexiblere Bedienung gewährleistet, davon träumen FPS-Spieler.

Die M65 Pro ist definitiv eine Maus, die auf FPS-Spieler zugeschnitten ist (beste fps-Gaming-Maus). Abgesehen davon ist sie natürlich auch für jede Art von Spiel geeignet.

Positiv
  • Hervorragende Verarbeitungsqualität vom Kabel bis zur Maus.
  • Erstaunliches Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Das System zur Gewichtsanpassung ist eine sinnvolle Erweiterung.
  • Die CUE-Software von Corsair ist flexibel und ermöglicht individuelle Anpassungen.
  • Die Sniper-Taste hilft dabei, den DPI-Wert im Handumdrehen anzupassen.
Negativ
  • Das Design ist eventuell gewöhnungsbedürftig

6. Logitech G502 Hero – Gaming Maus mit den meisten Amazon Bewertungen

Logitech G502Mit der Gaming-Maus G502 Hero präsentiert Logitech eine weitere Gaming-Maus. Es handelt sich um eine Gaming-Maus von Logitech, die dem Unternehmen geholfen hat, sich zu weiter im Hardware Markt zu etablieren.

Die G502 Hero ist nur eine aktualisierte Version der meistverkauften Logitech Proteus Core, der einzige Unterschied ist die Integration der Spectrum Beleuchtung – Logitechs Version der RGB Beleuchtung. Während die G900 Chaos Spectrum für Enthusiasten gebaut wurde, die gerne einmal mehr Geld ausgeben. Dabei richtet sich die G502 Hero an Benutzer, die nicht so viel Geld investieren wollen, aber dennoch das Beste aus beiden Welten herausholen möchten.

Die G502 Hero wird zu einem erschwinglichen Preis angeboten, und erhält man eine Vielzahl an Funktionen, wie zum Beispiel ein DPI von bis zu 16.000.

Apropos Technik, Logitech hat sich gegenüber der ursprünglichen Proteus Spectrum nicht wirklich verändert, abgesehen von der Tatsache, dass sie eine RGB-Beleuchtung hinzugefügt haben. Dieses Beleuchtungssystem ist so gut wie zum Standard geworden und vielen Herstellern setzen es in ihren Peripheriegeräten ein, sei es eine Maus, eine Tastatur oder ein Headset.

Die Logitech G502 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie kostet lediglich Hälfte im Vergleich mit anderen HighTec Gamer Mäusen. Aber  bietet trotzdem 11 Tasten, die so programmiert werden können, wie man es wünscht. Ein komfortables und elegantes Design. Sowie hervorragendes Tracking und ein sehr schnelles Ansprechverhalten.

Positiv
  • Ausgezeichnete Tracking und Sensorempfindlichkeit
  • DPI-Optionen von 200 bis 16.000 DPI
  • 11 programmierbare Tasten
  • Wunderschönes Design, das zugleich sehr handlich ist.
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
Negativ
  • Die Maus ist nicht für Linkshänder geeignet.

7. Razer DeathAdder Chroma – Beste Maus in puncto Preis/Leistungsverhältnis

Razer DeathAdder EliteDie Logitech G502 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie kostet lediglich Hälfte im Vergleich mit anderen HighTec Gamer Mäusen. Aber trotzdem bietet sie 11 Tasten, die so programmiert werden können, wie man es wünscht. Ein komfortables und elegantes Design. Sowie hervorragendes Tracking und ein sehr schnelles Ansprechverhalten.

Razer veröffentlichte später mehrere verschiedene Mäuse, aber eine große Anzahl von Fans vermissten die Razer die DeathAdder. Am Ende hörte Razer auf die Meinungen der Fans und startete ein Upgrade – die Razer DeathAdder Chroma.

Wenn man bedenkt, das mittlerweile die RGB-Beleuchtung zum Standard geworden ist, hat Razer das Chroma-Beleuchtungssystem erfunden. Die Steuerung erfolgt über das brillante Razer Synapse 2.0. Heute ist das Chroma-System vielleicht eine der besten Farbimplementierungen, die wir seit langer Zeit gesehen haben.

Somit ist die Razer DeathAdder Chroma neu und wird zu einer der besten Gaming-Mäuse in der Spieleindustrie. Man erhält im Wesentlichen einen beeindruckenden optischen Sensor, der eine Leistung von 10.000 DPI liefert. Außerdem kann man die DPI nach Belieben steuern.

Zusätzlich gibt es mit der Razer Synapse 2.0, eine der besten Softwarelösungen, die man finden kann. Das Gute am Design der Razer DeathAdder Chroma ist, dass die Firma dem „if ain’t broke, don’t fix it“ sehr gewissenhaft gefolgt ist und keine revolutionären Änderungen außer einigen Hardware-Optimierungen vorgenommen hat. Einfach ausgedrückt, für Gamer die das Design der Logitech G502 Proteus Spectrum zu ausgefallen finden, bietet die Razer DeathAdder Chroma eine perfekte Alternative.

Positiv
  • Bewährtes und zuverlässiges Design.
  • Wunderschöne Chroma-Beleuchtung und Effekte.
  • Razer Synapse 2.0 ist immer noch eine der besten Softwareanwendungen
  • Hochwertige Konstruktion.
  • Benutzerdefinierbare Schaltflächen.
Negativ
  • Wenig bis keine Design Innovation.

8. Corsair Scimitar RGB – Gaming Maus mit den meisten Tasten

Corsair SCIMITAR PROAls Corsair beschloss, in den Gaming-Markt zu expandieren, wurde diese Entscheidung von vielen nicht ernst genommen. Doch mittlerweile ist diese Strategie aufgegangen und Corsair einer der führenden Anbieter von Gaming-Hardware. Der Konzern hat einige der besten Gaming-Peripheriegeräte veröffentlicht und es geschafft, ein breites Knowhow in diesem Bereich aufzubauen.

Während sich die M65 Pro hauptsächlich auf die FPS-Spieler konzentrierte, ist die Corsair Scimitar der Versuch des Unternehmens, eine leistungsstarke Gaming-Maus für die MOBA/MMO-Community zu entwickeln. Aus diesem Grund verfügt die Maus über insgesamt 17 programmierbare Tasten, von denen 12 bequem auf einem Regler auf der linken Seite der Maus sitzen.

Um den Regler zu bedienen, beinhaltet die Maus einen Sechskant-Schraubendreher mit dem der Regler entsprechend des Griffs und der Reichweite des Daumens eingestellt werden kann. Toll, dass Corsair solchen Einzelheiten besondere Aufmerksamkeit schenkt. Die Maus wird mit einem der besten Sensoren auf dem Markt geliefert, sie verwendet einen beeindruckenden Pixart ADNS 3988 Sensor. Der Sensor unterstützt einen maximalen DPI von 12.000, der DPI kann jedoch nach Bedarf angepasst werden.

Die Maus ist für Benutzer mit großen Händen konzipiert, und alle Tasten sind bequem platziert, reagieren sofort und fühlen sich keineswegs weich an. Der größte Teil der Konstruktion ist aus mattem/glänzendem Kunststoff gefertigt, jedoch ist der Mittelteil der Maus aus Aluminium, wodurch die Maus ein leichtes Gewicht hat.

Die Maus verfügt über eine 4-Zonen-RGB-Beleuchtung, die mit der Corsair Utility Engine gesteuert werden kann. Die gleiche Software funktioniert auch für die Anpassung der Maus, wie z.B. die Programmierung der Tasten, die Zuordnung von Makros und die Steuerung der Beleuchtung.

Hinsichtlich der Leistung ist der Corsair Scimitar in der Lage, gegen den Logitech G502 Proteus Spectrum anzutreten, beide Gaming-Mäuse bieten etwas Einzigartiges und sind für verschiedene Arten von Spielern geeignet. Unter dem Strich haben sie jedoch beide eine sehr hohe Sensor-Leistungsfähigkeit.

Als Gamer, der nicht viele Makrotasten benötigt, ist der Logitech G502 Proteus Spectrum die erste Wahl. Für Spieler mit einer größeren Hand und Beim Gebrauch von vielen Makrotasten hat Corsair Scimitar die Nase vorn. Angesichts dessen ist es nicht von der Hand zu weisen, dass beide Mäuse hervorragend sind.

Positiv
  • Der Pixart-Sensor bietet eine brillante Abtastung.
  • 17 voll programmierbare Tasten sind ein echtes Highlight für MMO/MOBA-Spieler.
  • Die 4-Zonen-RGB-Beleuchtung kann mit anderen Corsair-Peripheriegeräten verbunden werden.
  • Erstklassige Verarbeitungsqualität.
Negativ
  • Die Maus kann für einige Gamer zu globig sein.

9. Razer Naga Trinity – Gaming Maus mit austauschbaren Seitenteilen

Razer Naga Razer Naga Trinity, die eine der besten Gaming-Mäuse in MOBA-Spielen ist, hat viele Tasten, die vollständig individuell angepasst werden können.

In einem heftigen Kampf- oder Shooter-Game braucht man verschiedene Fähigkeiten und Aktionen, um seine Feinde zu besiegen. Gewöhnlich ist keine Spielmaus mit Konturen und Größen ausgestattet, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Aber die Handform, Größe oder der Griffstil dieser Maus entspricht weitgehend diesen Anforderungen, sodass diese Maus vollständig auf MOBA-Spiele zugeschnitten ist.

Um dem Gamer das beste Spielerlebnis zu bieten, hat Razer einen mechanischen Taster im Daumenbereich der Naga Trinity Maus integriert. In unseren Tests war die Daumenberührung sehr angenehm und es ist zweifellos so, dass diese Hilfsfunktion sehr gerne genutzt wird.

In der traditionellen Reihe von Gaming-Mäusen ist die Trinity die beste Razer-Maus. Sie ist mit einem ausgezeichneten optischen Sensor ausgestattet, der eine Positioniergenauigkeit von bis zu 16000 DPI erreichen kann. Außerdem ist die Maus mit beeindruckenden 16,8 Millionen Farblichteffekten ausgestattet, die man mit Razer Synapse 2.0 einstellen kann. Alle Tasten auf der Maus sind alle programmierbar und können nach eigenen Wünschen einstellt werden.

Positiv
  • Hochempfindlicher optischer Sensor mit beeindruckenden 16.000 DPI
  • Vollständig anpassbare und austauschbare Seitenflächen
  • Hervorragende Razer Synapse 2.0 Software-Suite
  • Solide Konstruktion in allen Bereichen
  • Die Daumengittertasten verwenden spezielle mechanische Schalter.
  • Razer Chroma Beleuchtung ist beeindruckend.
Negativ
  • Das Design mag für einige Anwender seltsam erscheinen.
  • Kann nicht beidhändig verwendet werden.

10. Corsair Sabre RGB – Leichteste Gaming Maus

Corsair SABREDas letzte Produkt auf unserer Liste kommt wieder von Corsair, und diesmal ist es die Corsair Sabre RGB.

Generell sollten interessierte Gamer wissen, dass der Corsair Sabre RGB in vielerlei Hinsicht als kleinere Bruder des Corsair M65 Pro RGB angesehen werden kann.

Während der Sabre RGB sicherlich die billigere Option ist, ein niedrigerer Preis und ein anderes Design gibt ihm eine eigene Identität. Sie verfügt über beeindruckende 10.000 DPI, ein gutes Design, welches viele Gamer begeistern wird, und nicht zu vergessen die RGB-Beleuchtung. Mit einfachen Worten, die Gamer bezahlen wenig und bekommen viel.

Während die Sabre RGB keine Schönheitswettbewerbe gewinnen wird, weil sie so einfach aussieht im Vergleich zu manch anderen Gaming Mäusen in unserer Liste. Es ist sicher eine gute Wahl, denn die Maus ist auf Benutzerfreundlichkeit ausgelegt und sie liefert dabei eine ausgezeichnete Performance.

Sabre RGB kann problemlos auf den Computertisch platziert werden, sie wir dabei in keinster Weise auffallen. Wir behaupten nicht, dass diese Gaming Maus nicht gut durchdacht ist, aber vom Design her ist sie kaum von einer Standart Maus zu unterscheiden. Es gibt kein Gewichtsregulierungssystem, aber vielleicht braucht man auch gar keine Gewichtseinstellung. Was man bekommen auf alle Fälle bekommt, ist ein ausgezeichneter 10000 DPI Sensor und eine RGB-Farbbeleuchtung.

Im Vergleich zu den anderen Mäusen, die in unserer Liste erwähnt werden, wird das Aussehen von Sabre RGB keinen Preis gewinnen. Diese Gaming Maus besticht mit ihrem minimalistischen Design, ihren überzeugenden Funktionen und ist die leichteste Gaming Maus in unserem Test.

Positiv
  • Absolutes Leichtgewicht unter den Gaming Mäusen
  • Der ausgezeichnete Sensor bietet ein erstklassiges DPI
  • Programmierbare Tasten ermöglichen es, die Maus mit CUE nach Ihren Wünschen anzupassen.
  • RGB-Beleuchtung, die auch über den CUE (Corsair Utility Engine) eingestellt werden kann.
  • Durch die wettbewerbsfähige Preisgestaltung verfügt der Sabre RGB über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Negativ
  • Das Design ist für einige Benutzer eventuell zu schlicht.

Gaming Maus kaufen – worauf sollten man achten?

Das Kaufen von Gaming-Mäusen ist für viele Menschen zu einer Art Notwendigkeit geworden, einige tun es nur, um ihren Gaming-PC zu vervollständigen, während andere einfach das „Feeling im Gameplay“ erhöhen wollen.

Es gibt jedoch eine wichtige Sache, die viele Spieler nicht wissen. Der Kauf einer Gaming-Maus bedeutet nicht unbedingt, dass sich Ihre Fähigkeiten drastisch verbessern werden. Sicher, eine Gaming-Maus kann Ihnen in gewisser Weise helfen. Aber wenn Sie sie nur kaufen und auf eine automatische Verbesserung Ihrer Fähigkeiten hoffen, dann liegen Sie falsch.
Überraschender Weise gewinnen, die meisten professionellen E-Sport-Gamer tatsächlich ihre Wettbewerbe ohne den Einsatz einer Gaming-Maus. Denn viele geben dabei an, dass langfristiges Training (auch mit einer Standart Maus) über Sieg und Niederlage entscheidet.

Das bedeutet aber nicht, dass es sich bei Gaming-Mäuse einfach nur unbedeutendes Computerzubehör handelt. Nein – Dank ihrer hohen DPI, programmierbaren Tasten, anpassbaren Makros und vielen anderen Funktionen, sind sie für Gamer sehr wichtiges Zubehör. Deshalb ist der Markt mit Gaming-Mäusen so überfüllt, dass es für den durchschnittlichen Gamer einfach zu viele Möglichkeiten gibt, aus welchen er wählen kann.

Aus diesem Grund haben wir die Liste der besten Gaming Mäuse erstellt.

Es ist vielleicht interessant zu wissen, welche Gaming-Maus professionelle Gamer benutzen?

Welche Gamig Maus für welches Spiel?

Logitech G502 Gaming Maus

Es ist zwar schön, eine große Auswahl zu haben, aber es macht auch schwieriger. Spieler haben ihre Spieleauswahl bereits getroffen, bevor sie ihre Gaming-Maus in die Hand genommen haben. Grundsätzlich werden Spiele in drei Genres eingeteilt:

  • Echtzeit-Strategie (RTS)
  • Massen-Online-Gemeinschaftsspiel (MMO)
  • Ego-Shooter (FPS)

Die meisten Spieler bevorzugen ein oder zwei dieser drei Spielarten. Manche mögen vielleicht auch alle Stilrichtungen spielen und jedes neue Spiel kaufen, das auf den Markt kommt. Eine Gaming-Maus wie die Logitech G502 Proteus Spectrum wäre für alle Arten von Spielen gut geeignet.

Im Gegensatz dazu ist Corsair M65 Pro RGB bei FPS-Spielen optimal. So hat man zum Beispiel Vorteile bei Spielen wie Counter-Strike: Global Offensive, wenn man diese Maus hat.

Welche unterschiedlichen Mausgriffe gibt es?

Jeder Gamer fühlt sich bei einem Grifftyp besser als bei einem anderen. Bei der Auswahl Ihrer Gaming-Maus müssen Sie etwas finden, das zu Ihrem bevorzugten Mausgriff passt. Es gibt drei Arten von Griffhaltungen, die von Spielern häufig bevorzugt werden.

  • Handflächengriff: Bei diesem Griff liegt die Hand vollständig auf der Maus. Wenn Sie möchten, dass Ihre Handflächen ausgeruht sind, ist dies wahrscheinlich Ihr Favorit.
  • Klauengriff: Es ist ebenfalls ein Handflächengriffs mit einigen Optimierungen. Der Zeigefinger und der Mittelfinger sind nach hinten gewölbt, um einen senkrechten Winkel zum Klicken zu bilden.
  • Griff mit Fingerspitze: Nur zwei Finger und Daumen berühren die Maus in diesem Griff. Die Hand bleibt dabei vollständig in der Luft.

Welche Funktionen sind bei Gaming Mäusen wichtig?

Mauskorrektur:
Gaming-Mäuse müssen intelligent sein, um den Anforderungen der Gamer gerecht zu werden. Moderne Mäuse sind in der Lage, sprunghafte Handbewegungen zu umgehen. Die Mauskorrektur ist aber nicht immer hilfreich, da die Präzision im Spiel erheblich eingeschränkt werden kann.

Empfindlichkeit:

Die Empfindlichkeit der Maus wird in DPI (Dots per inch) oder CPI (characters per inch) gemessen. DPI kann zwischen einigen hundert und einigen tausend liegen. Je höher der DPI-Wert, desto schneller kann sich die Maus auf einem Bildschirm bewegen. Die Empfindlichkeit der besten Gamer-Maus 2020 hat eine große Bandbreite.

Sensor:
Es gibt zwei Arten von Sensoren in Mäusen optische und Laser. Der optische Sensor ist für raueste Oberflächen geeignet. Der Lasersensor schneidet jedoch auf reflektierenden Oberflächen besser ab. In solchen Einstellungen liefert der Lasersensor ein ausgezeichnetes DPI.

Beschleunigung:
Das Verhältnis von Zeigergeschwindigkeit zur Geschwindigkeit der Handbewegung definiert die Beschleunigung einer Maus. Es handelt sich dabei um ein Messwert in G-Kraft, wobei ein G 9,8 Meter pro Sekunde entspricht. Spieler mit geringer Empfindlichkeit werden oft mehr Handbewegungen benötigen und die Gaming-Maus entsprechend zu bewegen.

Polling Rate:
Die Polling-Rate bezieht sich auf die Übertragungs- und Ansprechrate zwischen Maus und Computer. Sie wird in Hertz gemessen und liegt praktisch zwischen 250-1000Hz bei jeder Gaming-Maus. Da die Maus ein peripheres Gerät ist, werden die gesendeten Daten zuerst verarbeitet, bevor die Aktion auf dem Bildschirm ausgeführt wird.

Programmierbare Tasten:
Programmierbare Tasten machen Gaming-Mäuse und Gaming-Tastaturen spannender. Gaming-Mäuse haben typischerweise Tasten, die in Hotkeys umgewandelt werden können, um Aktionen im Spiel viel schneller auszuführen. Beispielsweise können Sie Scharfschützenknöpfe sehen, die sich auf einer FPS-spezifischen Maus befinden.

Profile:
Mit programmierbaren Tasten wird eine Reihe von Profileinstellungen unterstützt. Sie können sogar verschiedene Aktionen für Schaltflächen festlegen, während Sie die Charaktere in jedem Spiel ändern. Mit der gleichen Maus können Sie problemlos zwischen verschiedenen Arten wechseln.

Abhebedistanz:
Die Abhebedistanz ist die Höhe, mit der die Maus von der Oberfläche angehoben werden kann, bevor die Bewegungsabläufe nicht mehr reagiert. Zur Anpassung der Abhebedistanz kann eine geeignete Maussoftware verwendet werden. In wettbewerbsorientierten Spielen spielt die Abhebedistanz eine wichtige Rolle.

Gewicht:
Letztendlich kommt es auch auf das Gewicht an. Nicht wenige Spieler legen großen Wert darauf. Dabei bestimmt das Gewicht den Grad des Tastgefühls während des Gameplays. Einstellbare Gewichte sind heutzutage ein Trendkonzept bei Gaming-Mäusen. Die Feinabstimmung hilft hilft dabei und erhöht die Benutzerfreundlichkeit.

Welche Hersteller bieten Gaming Mäuse an?

Täglich kommen von diversen großen Herstellern neue Gaming Maus Konzepte und Produkte auf den Markt.

Zu den großen Namen gehören Logitech, Razer, Corsair, CM Storm und viele mehr. Produkte solcher Marken stehen auf der Liste der besten Mäuse für Gamer 2020. Bei der Auswahl steht man vor dem Problem der riesigen Auswahl.

Wir hoffen, mit dieser Liste den Kauf zu erleichtern und das Sie ihre perfekte Gaming-Maus finden.

Was ist eigentlich eine Gaming Maus?

Um diese Frage zu beantworten, kann es helfen, zuerst die Ansprüche von ambitionierten Spielern zu klären. Diese wollen Mäuse benutzen, die möglichst präzise arbeiten, dabei auch nach stundenlangem Einsatz möglichst keine Verschleißerscheinungen zeigen und deren Tasten und weitere Eigenschaften frei konfigurierbar sind, um auf verschiedene Spiele beziehungsweise persönliche Bedürfnisse angepasst zu werden.

Diese Kriterien sorgen dafür, dass für diejenigen Spieler, die ihr Hobby etwas intensiver betreiben, bereits geschätzte 95% aller Mäuse unbrauchbar sind, da diese eben nicht die geforderten Features mitbringen und eher für den Büroalltag gedacht sind. Gaming Mäuse zeichnen sich vor allem durch folgende Eigenschaften aus:

  • Eine hohe dpi-Zahl, die am besten mehr oder weniger frei konfigurierbar ist.
  • Zusätzliche Seitentasten, welche mit verschiedenen Funktionen belegt werden können.
  • Eine einwandfrei glatte Unterseite, damit möglichst kein Widerstand beim Bewegen der Maus auf dem Mauspad entsteht.
  • Zusätzliche nützliche Features, wie etwa die Möglichkeit, das Gewicht der Maus durch das Hinzufügen von kleinen Aluminiumgewichten zu verändern.

Welche Vorteile haben Gaming Mäuse?

  • Der vielleicht wichtige Aspekt ist die Gleitfähigkeit der Maus. Gaming Mäuse sind in den meisten Fällen aufgrund der hochwertigen Materialien und der besseren Technik schwerer als die herkömmliche Büromaus. Daher ist es wichtig, sowohl eine Maus als auch ein Mauspad zu wählen, die gut miteinander harmonieren und so wenig Widerstand durch Reibung hervorrufen wie möglich. Sehr interessant ist hierbei die Möglichkeit, geeignete Kunststoff-Pads mit Silikonspray einzusprühen. Der Widerstand wird auf ein Minimum reduziert und der Nutzer bekommt fast den Eindruck, die Maus würde ein wenig über dem Pad schweben – besonders beim ersten Mal sorgt dies häufig für großes Erstaunen und ebenso weit geöffnete Augen.
  • Frei konfigurierbare Tasten an den Seiten hingegen sind etwa in Strategiespielen von Vorteil, um häufig genutzte Funktionen – wie etwa das der Bau bestimmter Gebäude oder Einheiten – mehr oder weniger zu automatisieren. Auch dies bringt guten Spielern einen Vorteil gegenüber dem restlichen Feld ein. Abseits von Spielen sind diese Tasten natürlich auch in Windows für unterschiedlichste Aufgaben nutzbar, so dass nicht nur Spieler von der Tastenvielfalt (die meisten Gaming Mäuse bringen sieben bis acht Tasten mit) profitieren können.
  • Wozu braucht ein Spieler eine hohe dpi-Zahl? Dieser Wert beschreibt grob gesagt die Genauigkeit der Auflösung, mit welcher die Maus den Boden unter ihr abtastet. Umso höher der Wert ausfällt, desto „schneller“ fühlt sich die Maus an. Mit einer Maus mit einer Auflösung von 1.000 dpi etwa bräuchte der Benutzer ungefähr doppelt so lange, um einmal über den Desktop zu gehen, wie mit einer Maus mit einer Auflösung von 2.000 dpi.
  • In bestimmten Spielen kann dies große Vorteile für den Spieler bringen. Bei schnellen 3D-Shootern etwa genügt mit einer hinreichend schnellen Maus eine kleine Bewegung des Handgelenks, um den Charakter des Spielers einmal um die eigene Achse zu drehen – und in diesen Spielen kommt es auf einem hohen Spielniveau tatsächlich auf diese Sekundenbruchteile an. Im Optimalfall kann der dpi-Wert der Maus geändert werden, so dass etwa im Windows-Betrieb auf einen langsameren Modus zurückgeschaltet werden kann, um vielleicht eine höhere Präzision für das Arbeiten in Photoshop oder ähnlichen Programmen zu erlangen.

Welche Nachteile haben Gaming Mäuse?

Wo viel Licht ist, darf natürlich auch ein bisschen Schatten nicht fehlen: Gaming Mäuse haben den Nachteil, dass sie auf einen speziellen Kundenkreis zugeschnitten sind – und somit fallen sie dementsprechend teuer aus. Die Obergrenze liegt bei etwa 100€, was über den Preis der meisten Alltagsmäuse, die es vielleicht für 20€ beim Supermarkt an der Kasse gibt, weit hinausgeht. Allerdings bekommt der Käufer dafür auch einen hohen Mehrwert geboten – ob dieser es dann schlussendlich wert ist, muss jeder Gamer für sich entscheiden.

Wann braucht man eine Gaming Maus?

Für so gut wie jedes Aufgabenfeld gibt es auch die passenden Eingabegeräte – und das Spielen am Computer bildet natürlich keine Ausnahme. Spätestens seit dem eSports-Boom gibt es zahlreiche Hersteller, die Mäuse entwerfen, welche speziell für Gamer gedacht sind. Dabei ist es nicht mit einem einfachen Aufkleber und ein bisschen Ergonomie getan, denn Gaming Mäuse gehen in ihrer Funktionsvielfalt deutlich weiter.

Fazit

Unsere Top 10 Liste basiert auf dem, was uns gefallen hat. Dies entspricht möglicherweise nicht Ihren Vorstellungen, deshalb möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich alle folgenden Details anzusehen. Auf diese Weise können Sie Ihre Gaming-Maus besser selbst auswählen.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 6

Noch keine Bewertung abgegeben.

Schade das die dieser Betrag nicht gefallen hat.

Lass uns diesen Artikel verbessern.

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gaming Verschlagwortet mit

Von Jesper Olsen

Hi, ich bin Jesper Olsen, ein Blogger aus Regensburg. Zur Zeit absolviere ich einen Master-Studiengang Medieninformatik an der Universität Regensburg. Hier auf meinen Blog findest Du mittlerweile über 100 Kaufratgeber zu ganz unterschiedlichen, technischen Produkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.